Aktuelles vom 9.3.2020

Korosec: Paare mit Ausgleichszulage bekommen jetzt volle Pensionserhöhung!

Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec freut sich darüber, dass im Nationalrat der Ehegattenrichtsatz für die Ausgleichszulage rückwirkend nochmals um 3,6 Prozent erhöht wurde. Damit wird auf ihre Initiative eine Lücke bei der Pensionserhöhung 2020 geschlossen.

Mahrer zum Coronavirus: Wir sind gut vorbereitet

Politik und Behörden haben in Österreich sehr rasch, konsequent und fachlich fundiert Verantwortung übernommen und die notwendigen Maßnahmen gesetzt, konstatiert VP-Sicherheitssprecher Abg. Karl Mahrer zufrieden. Er verwies auf die Aktivierung des staatliche Krisen- und Katastrophenschutz-Managements (SKKM) im Innenministerium unter fachlicher Federführung des Gesundheitsministeriums und unter Beteiligung anderer Ressorts und der Länder. Dieser Stab ist ständig im Einsatz – rund um die Uhr. (Telefonberatung: 0800 555 621 und bei konkreten Verdachtsfällen: 1450)

Ingrid Korosec und Karl Mahrer gratulieren Walter Ruck zu Sieg bei Wirtschaftskammer-Wahl

„Wir gratulieren Walter Ruck und seinem Team herzlich zu diesem klaren Sieg bei den Wiener Wirtschaftskammer-Wahlen. Dank dieses Engagements konnte der Wirtschaftsbund seine absolute Mehrheit noch weiter ausbauen“, freuen sich Ingrid Korosec, Präsidentin des Wiener Seniorenbundes und der geschäftsführende Obmann, Karl Mahrer. 54 Prozent sind ein klarer Gestaltungsauftrag für Ruck und den Wirtschaftsbund.

Olischar: Stadtregierung hat bei „schiefer Optik“ in Causa Chorherr jahrelang weggesehen

„Der Zusammenhang von Spende und Wunsch-Flächenwidmung im rot-grün regierten Wien muss lückenlos aufgeklärt werden“, so VP-Klubobfrau Elisabeth Olischar. E-Mails aus dem Jahr 2011 zeigen laut der Zeitung „Österreich“ auf, dass die Spendengelder für Chorherrs Verein „mehr als nur eine schiefe Optik“ aufweisen. „Dennoch hat die rot-grüne Stadtregierung trotz aller Verdachtsmomente jahrelang weggesehen. Viel zu lange schon gibt es in unserer Stadt eine dubiose Flächenwidmungspraxis. Aber nur Transparenz verhindert Korruption“, so die Klubobfrau.

Korosec: Pensionsunterschiede zwischen Männern und Frauen sind gravierend!

Anlässlich des Weltfrauentages unterstrich Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec die großen Fortschritte, die in der Gleichstellung bereits gemacht wurden. „Ging es anfangs um die Frage, ob Frauen überhaupt wählen dürfen, diskutieren wir längst nicht mehr darüber, ob Frauen berufstätig sein dürfen und mit Kind Karriere machen sollen. Allein in den vergangenen 40 Jahren hat sich viel bewegt.“ Korosec betont jedoch, dass noch große Hürden zu bewältigen seien, allen voran die mit 15 Prozent immer noch klaffende Lohnschere.

Mahrer: Null Toleranz für Gewalt an Frauen

Zufrieden konstatiert VP-Sicherheitssprecher Abg. Karl Mahrer, dass das kommende Budget eine 20%-ige Steigerung des Frauenbudgets erhält: „Mit unserer Gewaltschutzinitiative wollen wir vor allem die Sicherheit für Frauen erhöhen, eine engere Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden und Maßnahmen gegen kulturell bedingte Gewalt. Frauen müssen wissen, wo sie schnell und einfach Hilfe bekommen, wenn sie Gewalt erfahren oder von Gewalt bedroht sind.“

Schreibe einen Kommentar

*

code

Menü schließen