Korosec: Neue Namen – Mehr Kosten – Alte Probleme beim KAV!

„Die von Stadtrat Hacker präsentierte Umbenennung des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) sowie der KAV-Spitäler kann nicht über die alten Probleme im Wiener Gesundheitswesen hinwegtäuschen. Einfach nur das Türschild zu wechseln, ändert rein gar nichts an den strukturellen Problemen, sondern ist lediglich die Fortführung der Schmähpolitik von Gesundheitsstadtrat Hacker“, betont Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec. Über die Höhe der Kosten dieser unnötigen Alibiaktion konnte lange nur gemutmaßt werden – auf frühere Anfragen gab es keine konkreten Antworten. „Anstatt Geld und Kraft für die wirklich drängenden Themen zu verwenden, wird zugedeckt, abgedeckt und umbenannt. Dieses Geld wäre gerade im Zuge der Corona-Pandemie an anderen Stellen weitaus sinnvoller einzusetzen“, so Korosec.

Schreibe einen Kommentar

*

code

Menü schließen