Gesetzesanpassung beendet Altersdiskriminierung bei Kreditvergaben

„Auf Initiative unserer Seniorenratspräsidentin LAbg. Ingrid Korosec wird nun ein Gesetz gegen unfaire Altersdiskriminierung ausgearbeitet. Damit ist endlich Schluss mit der Altersdiskriminierung bei Kreditvergaben“, begrüßt ÖVP-Konsumentenschutzsprecher Abg. Peter Weidinger die Ankündigung von Justizministerin Alma Zadic. Bereits im Sommer 2020 habe Korosec auf diesen Missstand hingewiesen und eine Kampagne gestartet. Seitdem gibt es zwischen Seniorenrat und Bankenverband eine Vereinbarung, gemeldete Problemfälle zu prüfen und eine bestmögliche Lösung zu finden. Nun soll die gesetzliche Anpassung nach „deutscher Lösung“ folgen.

In Österreich verweigern Banken älteren Menschen oft einen Kredit, wenn die Tilgung länger dauert als die statistische Lebenserwartung. Ältere Menschen konnten bisher trotz ausreichender Sicherheiten oft keinen Kredit mehr aufnehmen. „Mit der Anpassung der Rechtslage an Deutschland sollen solche Fälle nun der Vergangenheit angehören. Denn wer genügend Sicherheiten hat, soll auch einen Kredit bekommen können. Das sind langfristige Verbesserungen für die Seniorinnen und Senioren“, sagt Weidinger. Abschließend bedankt er sich bei der Seniorenratspräsidentin Korosec: „Ingrid Korosec ist eine starke Kämpferin für unserer Seniorinnen und Senioren. Ich bedanke mich für den unermüdlichen Einsatz“.

Schreibe einen Kommentar

*

code