Korosec: „Pensionserhöhung ist eine wirksame soziale Absicherung für die ältere Generation“

Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec ist zufrieden, dass ihre Gespräche zur Pensionserhöhung 2021 mit Bundeskanzler Sebastian Kurz für die Seniorinnen und Senioren erfolgreich waren. Konkret werden kleine Pensionen bis 1000 Euro Brutto um 3,5 Prozent erhöht, das sind also ganze zwei Prozent über der geltenden Inflationsrate. Bei Pensionen über 1000 Euro und bis 1400 Euro wird die Erhöhung linear bis auf 1,5 Prozent abgeflacht. Bruttopensionen über 1400 Euro erhalten die volle Inflationsanpassung von 1,5 Prozent bis 2333 Euro, darüber gibt es einen Fixbetrag von 35 Euro monatlich. Neben der Pensionserhöhung wird die Ausgleichszulage auf 1000 Euro brutto angehoben.

Schreibe einen Kommentar

*

code