Korosec: Schrittweise Öffnung

„Nachdem wir die dritte Welle erfolgreich hinter uns gelassen haben, erlauben uns der steigende Impffortschritt und die umfangreiche Teststrategie, das öffentliche Leben schrittweise hochzufahren. Die Öffnung von Gastronomie, Sport, Schulen, Hotellerie sowie Kunst- und Kultureinrichtungen ab dem 19. Mai geben uns die Perspektive zu einem möglichst normalen Leben zurückzukehren. Für uns alle, aber besonders für ältere Menschen, ist es eine Erleichterung, die gewohnten Sozial- und Freizeitaktivitäten wieder in Griffweite zu haben,“ freut sich Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec.


Die schrittweise Öffnung bedeutet für Korosec: „Die Alten- und Pflegeheime müssen für tägliche Besuche geöffnet werden! Die großflächige Durchimpfung der Bewohnerinnen und Bewohner sowie des Personals hat die strengen Besuchsbeschränkungen überflüssig gemacht und ihre körperliche Gesundheit gesichert. Jetzt muss alles dafür getan werden, auch ihre seelische Gesundheit zu sichern, indem ihnen wieder tägliche Besuche ihrer Lieben ermöglicht werden. Denn wer geimpft ist, muss raus aus der Isolation! Wenn der tägliche Besuch im Wirtshaus mit negativem Testergebnis und Maske möglich ist, darf auch den täglichen Heimbesuchen nichts im Wege stehen. Zuletzt möchte ich noch einmal festhalten, dass wir alle eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Pandemie spielen. Die Verantwortung jedes Einzelnen ist weiterhin entscheidend. Halten wir daher weiter unbedingt, Abstand, tragen FFP2-Masken und waschen uns regelmäßig die Hände. Den Weg aus der Pandemie können wir nur zusammen erfolgreich beschreiten.“

Schreibe einen Kommentar

*

code