Korosec: Sofortmaßnahmen bei 24-Stunden-Betreuung dringend notwendig!

Angesichts des steigenden Personalnotstands bei der 24-Stunden-Betreuung hofft Seniorenbund- Präsidentin Ingrid Korosec auf eine rasche und umfassende Lösung, um die Betreuung auch über die kommenden Wochen hinaus sicherzustellen. Umfassende Ein- und Ausreiseregelungen, vor allem für Rumäninnen, die mit 46 Prozent die größte Gruppe der mehr als 60.000 ausländischen 24-Stunden-Betreuerinnen darstellen, sind für Korosec das Gebot der Stunde. Bereits jetzt ist Arbeit bei negativem Covid-19 Test möglich, doch diesen gibt es automatisch nur dann, – und hier appelliert Korosec an die Regierung, – wenn Pflege und Betreuung als systemrelevante Bereiche anerkannt werden.

Schreibe einen Kommentar

*

code