Mahrer: Corona darf kein Alibi zum Wegschauen von Gewalt sein!

„Gewalt darf niemals einfach hingenommen und zur Privatsache werden. Unsicherheit und knapper Wohnraum können vermehrt zu Spannungen führen. Damit diese nicht in Aggression und Gewalt enden, bieten wir Hilfe an“, betont der VP-Sicherheitssprecher Abg. Karl Mahrer. Unter www.bmi.gv.at/sicherzuhause stelle die Bundesregierung notwendige Information bereit. Mahrer abschließend: „Das Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen. Umso mehr gilt es, Frauen, Kinder und Schwächere zu schützen! Denn eine Krise ist kein Alibi für das Wegschauen.“

Schreibe einen Kommentar

*

code