Korosec: Strategie gegen die Vereinsamung der Gesellschaft

Corona brachte nicht nur die Sorge vor Krankheit, sondern auch das quälende Gefühl der Einsamkeit. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat dieses aufgegriffen und Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec hat dazu einen umfassenden Maßnahmenkatalog gegen die Vereinsamung unserer Gesellschaft erarbeitet und fordert:

•          eine Raumplanung, die auf Grätzel bzw. lebendigen Ortskerne, wo alles nötige zu Fuß erreichbar ist, abzielt.

•          ein flächendeckendes Angebot an alternativen Wohnformen wie Senioren-WGs oder Generationenwohnen als Option für ältere Menschen.

•          Vorbereitung auf das Alter bereits während des Arbeitsprozesses mit Informationen für sinnvolle Freizeitgestaltung, organisierte Gruppentreffen und Probleme/Gefahren des Ruhestands.

•          Bewerbung/Attraktivierung des Ehrenamtes für Generation 60+.

•          Ausbau des sozial-therapeutischen Angebotes (Kunst-, Diskussions-, Schreib- oder Bewegungsgruppen) als Anti-Einsamkeitstraining.

•          zielgerichtete Förderung der digitalen Fitness der älteren Generation, um stärker am sozialen Leben teilhaben zu können.

•          zusätzliche Begegnungsorte wie einen gemeinsamen Mittagstisch als Alternative zu Essen auf Rädern.

Schreibe einen Kommentar

*

code